Firmenverbund „Reisefreunde“ setzt auf Setra MultiClass

Die Hülsmann Reisen GmbH, einer der größten Omnibusbetriebe Norddeutschlands, setzt auf Fahrzeuge der Setra MultiClass 400. Der 1929 gegründete Familienbetrieb aus dem niedersächsischen Voltlage, nahm nach einer europaweiten Ausschreibung zehn Überlandbusse des Typs S 415 LE business in seinen Fuhrpark auf. Die jeweils mit 45 Sitz- und 46 Stehplätzen ausgestatteten Low-Entry-Busse kommen in den niedersächsischen Landkreisen Ammerland und Osnabrück zum Einsatz.

Für Karl Hülsmann jr., Geschäftsführer der aus fünf Omnibusbetrieben bestehenden Hülsmann Gruppe, die seit dem Jahr 2000 unter dem Namen „Reisefreunde“ firmiert, stimmt das Gesamtkonzept der Fahrzeuge: „Wir haben uns für die Marke Setra entschieden, da uns vor allem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der LE business Omnibusse überzeugt.“

Die Hülsmann Reisen GmbH, die neben dem Linien- und Anmietverkehr unter anderem auch Städte-, Event- und Clubreisen durch ganz Europa anbietet, beschäftigt an sieben Standorten etwa 200 Mitarbeiter.

Der S 415 LE business - barrierefrei und wartungsfreundlich

Im Herbst 2014 präsentierte die Marke Setra den 12,3 Meter langen S 415 LE business, der Wirtschaftlichkeit und Funktionalität in einer neuen Form vereint. Der sparsame Zweiachser für den Überland-Linieneinsatz bietet die ideale Kombination aus Barrierefreiheit im Vorderwagen und einem wartungsfreundlichen Hochbodenbereich im Heck. Der S 415 LE business wird den stetig wachsenden Anforderungen an neuen Ausstattungsvarianten, speziell auch für mobilitätseingeschränkte Personen, in vollem Umfang gerecht. Zudem erfüllt der effiziente Low Entry-Bus alle relevanten Ausschreibungskriterien in ganz Europa.

Nach oben